Die Musik als Ausdruck des Dankes an Gott und die musikalische Ausgestaltung der Gottesdienste waren die Gründe für die Einladung zur Gründung eines Chores durch den damaligen Ortspfarrer Kurt Klein im Jahre 1938. Pfarrer Klein war nicht nur Gründer, sondern auch zugleich Dirigent des neuen Kirchenchores. Als er im Juli 1939 zum Wehrdienst eingezogen wurde, war es allerdings mit dem Kirchenchor zunächst wieder vorbei. Erst nach Kriegsende versammelten sich etwa 30 Frauen und Männer regelmäßig zur Chorprobe in der damaligen „Kinderschule“.

Am Heiligen Abend 1945 sang der Chor zum ersten Mal wieder im Gottesdienst. Seither ist er an hohen Festtagen, aber auch sonst nicht mehr wegzudenken. Seit dem Jahr 1948 sangen Frau Luise Hannweg und die Herren Paul Heinz und Hans Berthold regelmäßig in der Kirche.

Nach dem Weggang von Pfr. Klein im Jahr 1951 kam als Chorleiter Dietrich Abraham, der bis 1976 wirkte, eine lange, wohl die kontinuierlichste Periode im Laufe der Chorgeschichte. Dann begann mit ganz jungen Musikern eine auf- und anregende Zeit. Die Brüder Herbert und Werner Deininger, sowie die damalige Studentin der Theologie Karin Schedler, brachten viel Schwung und Elan mit, bis schließlich am Reformationsfest des Jahres 1987 Herr Walter Brüssel den Dirigentenstab übernahm. In den Übergangszeiten hat oftmals Herr Wolfgang Hausmann als Chorleiter ausgeholfen. Später leitete denn Frau Sissy Philipski und Frau Doris Habermann den Chor bis Frau Carolin Deininger die musikalische Leitung übernahm. Ab 2007 hat der studierte Kirchenmusiker Johannes Brinkmann die Chorleitung inne.

Kirchenchor 1998
Kirchenchor 1998
Kirchenchor 2008
Kirchenchor
Kirchenchor 2008

Ein Chor besteht jedoch nicht nur aus dem Dirigenten, sondern aus Sängerinnen und Sängern. Das macht Gemeinde aus, das macht eine Chorgemeinschaft aus. Menschen mit ihren unterschiedlichen Begabungen bringen ihre Fähigkeit in das Gesamte ein. So ergibt sich ein voller Klang. All den Menschen, die im Laufe dieser 80 Jahre mitgesungen haben im Kirchenchor sei ein herzliches Dankeschön gesagt für allen Dienst in der Gemeinde. Auch denken wir an die verstorbenen Chormitglieder und behalten sie in ehrender Erinnerung.

Goldene Ehrennadel für 25 Jahre Vacher Kirchenchor

Eintrittsjahr der Chormitglieder

Frau Beck, Elisabeth: 2010

Frau Burkert, Carola: 1981

Frau Frosch, Ursula: 1985

Frau Hannweg, Luise: 1948

Frau Hannweg, Rosi: 1962 (mit Unterbrechungen)

Frau Hertel, Gisela: 1983

Frau Knott, Brigitte: 1988

Frau Mayer, Margit: 1975

Frau Ringel, Gerlinde: 1994

Frau Steirer, Dorothea: 2004

 

Am Sonntag, dem 22. April 2018 wird um 17 Uhr in einem Festkonzert das 80-jährige Kirchenchorjubiläum gefeiert und langjährige Chormitglieder geehrt.

Ein „Geburtstagsständchen“ wird auch das Vokalensemble FÜNFVach singen…

Vokalensemble „FÜNFVach“

Herzliche Einladung!

Pfarrer Markus Pöllinger