Aktuelle Informationen zur Kindertagesbetreuung:

Was Eltern zum 1. September 2020 wissen müssen

in Bezug auf die Kindertageseinrichtungen von St. Matthäus Vach

Corona ist nicht vorbei und verzeiht keinen Leichtsinn. Wir müssen deshalb vorsichtig sein.

Das Personal der Kindertagesstätten hat bereits unter der Leitung von Frau Ließ folgende aktuelle allgemeine Informationen erhalten und in einem Planungstag ein individuelles Hygienekonzept nach den Vorgaben des Jugendamtes der Stadt Fürth erarbeitet.


1. Die Kindertagesbetreuung findet ab dem 1. September 2020 im Regelbetrieb statt. Kinder
mit milden Krankheitssymptomen wie Schnupfen ohne Fieber können ab diesem Zeitpunkt
wieder in ihre Kitas gehen. Sie dürfen keine Symptome einer akuten, übertragbaren
Krankheit aufweisen (Fieber, Hals-, Ohren- oder Bauchschmerzen, starker Husten, Erbrechen
oder Durchfall). Sie dürfen nicht in Kontakt zu einer infizierten Person stehen
(beziehungsweise es müssen seit dem Kontakt mindestens 14 Tage vergangen sein) und
keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen.


2. Es gelten die Vorgaben des Rahmen-Hygieneplan (Drei-Stufen-Modell, siehe
stmas.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_inet/infektionsschutz_rahmen-
hygieneplan_kindertagesbetreuung.pdf.) vom 1. September 2020.
Regelungen zur Mund-Nasen-Bedeckung bei Kindern und Personal, zum Händewaschen
beziehungsweise Händedesinfektion, zur Abstandsregelung, zu festen Gruppen, zur
stündlichen Lüftung, Einnahme der Mahlzeiten in festen Gruppen, Flächendesinfektion
zusätzlich zur täglichen Reinigung, zum Besuch bei Erkrankungen und zur Reduktion der
Gruppengröße/Notbetreuung. Für Beschäftigte beziehungsweise Eltern gilt: keine
Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln, regelmäßiges und gründliches
Händewaschen mit Seife, Husten- und Nies-Etikette. Eltern haben eine Mund-Nasen-
Bedeckung in der Einrichtung zu tragen, wenn sie das Kind bringen oder holen. Begleiten
Eltern ihre Kinder in der Eingewöhnungsphase, sollen sie eine Maske tragen. Kinder müssen
in der Kita keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Personal kann in Stufe 1 jederzeit eine
Maske tragen, beispielsweise wenn das Abstandsgebot nicht eingehalten werden kann.


3. Ein erneuter Anstieg des Infektionsgeschehens kann dazu führen, dass erneut
Einschränkungen eintreten.


4. Mit Kindern über die aktuelle Situation sprechen und gehen Sie verantwortungsbewußt
mit Informationen um und leiten Sie keine „Fake News“ weiter.

Sie haben eine Frage? Oder ein persönliches Anliegen?
Dann sind unsere Kontaktstellen die richtigen Anlaufstellen:
So erreichen Sie uns:

Pfarrer Markus Pöllinger

Trägervertreter Pfarrer Markus Pöllinger, Tel. (0911) 761262, [email protected]

 

 

 

 

 

 

 

Verena Ließ

Trägerassistenz Leitung Verena Ließ, Tel. (0911) 762651, [email protected]

 

 

 

 

 

Bürgerbüro der Staatsregierung für Familie, Tel. (089) 12611660, [email protected]
Stmas.bayern.de


Wir bitten um Ihr Verständnis und Mithilfe.
Ein gutes und gesegnetes Kita-Jahr 2020/2021 für Kinder, Eltern und pädagogische Fachkräfte
wünscht

Markus Pöllinger                                                       Verena Ließ
Pfarrer St. Matthäus Vach                                        Trägerassistenz und Leitung Kitas St. Matthäus Vach