Die Entstehung des Kirchenmodells

 

  • Zur Geschichte anno 2006

Der „Hingucker“  –  das  „Vacher Kirchenmodell“ 

Die historische Wehrkirche St. Matthäus mit ihren zwei Scharwachtürmchen am Chordach ist das Erkennungszeichen des nördlichsten Fürther Stadtteils Vach. Bis nach Fürth und Nürnberg, hinüber nach Erlangen und weit ins Land hinein schweift der Blick vom Kirchturm an einem klaren Spätsommertag..Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde St. Matthäus Vach, zu der auch die Ortschaften Flexdorf, Ritzmannshof, der nördliche Golfpark und Mannhof mit zusammen 2200 Mitgliedern gehören, feiert in guter Tradition ausgiebig- seit ihrer Gründung im Jahre 1059 zum Namenstag des Evangelisten Matthäus und Kirchenpatrons (21.September) – das Fest ihrer Kirchenweihe.

Der Hingucker ist seit dem Jahr 2009 die Vacher St. Matthäus-Kirche als originalgetreue Nachbildung im Maßstab 1:7.

Eine Gruppe von Handwerkern hat in ca. 400 Stunden die Vacher Wehrkirche mit ihren Scharwachtürmchen zum Jubiläum maßstabsgetreu 1:7 bis in die kleinsten Details (z.B. einer funktionierenden Kirchenuhr) nachgebaut.

Der Turm ist 4 Meter 15 hoch und einklappbar.

22000 Holzschindeln wurden verbaut. Originalputz aufgetragen. Fenster eingesetzt.