Flüchtlingshilfe St. Matthäus Vach

Flüchtlingshilfe St. Matthäus Vach

Kontakt:

Evang. Luth. Kirchengemeinde St. Matthäus Vach

Pfarrer Markus Pöllinger

Vacher Kirchenweg 5, 90768 Fürth, Tel. 0911-761262,

e-mail: pfarramt.vach@elkb.de

www.kirchevach.de

Wie die Flüchtlingshilfe Vach anfing…

Seit dem Sommer des  Jahres 2013 finden Flüchtlinge Aufnahme in einer Asylbewerberunterkunft in Fürth-Vach.

Seitdem sind auch Ehrenamtliche der Kirchengemeinde St. Matthäus Vach engagiert. Unter ihnen Bernhard Schildbach, Rektor i.R., der spontan Deutschkurse im Kantorat anbot.

Um die Situation zu entspannen, für eine Willkommenskultur zu werben und die Hilfe vor Ort zu koordinieren, vereinbarten Flüchtlingsberater Franz Ganster, Sozialreferentin Elisabeth Reichert  und Ortspfarrer Markus Pöllinger unterstützende Maßnahmen für Flüchtlingsfamilien und deren Kinder. Zuerst im geschützten Raum für die Flüchtlingsfamilien.

Jeden Donnerstag von 17-19 Uhr Nachmittage der Begegnung im Kindergarten unter Begleitung von pädagogischem Personal für Flüchtlingsfamilien und deren Kinder.

  • Besuch von Dekan Sichelstiel im März 2014

besuch-von-dekan-sichelstiel-im-maerz-2014-019-1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Begegnungsfest im Kindergarten und Kantorat (Elternbeirat 2014)

begegnungsfest-kindergarten-2014-ganzseitiges-foto1

fest-der-begegnung-im-kindergarten-2014-ganzseitiges-foto2

fest-der-begegnung-im-kantorat-2014-ganzseitiges-foto3

  • Clowns und Puppenspieler Juli 2014
  • Konzerte 2014, 2015, 2016
  • Dieter und Fritzi Fromm und Dietmar Lehner musizieren für Flüchtlingskinder 2014, 2015, 2016

    Herbstkonzert St. Matthäus Vach (2016)
    Herbstkonzert St. Matthäus Vach (2016)
  • Möglichkeit der Begegnung und Zeit zum Zuhören am Donnerstag im Kindergarten (Gespräche, Brettspiele, Gartenspiele) mit Ehrenamtlichen (Erwachsene, Jugendliche, Konfirmanden)
  • Deutschkurse im Kantorat mit Herrn Bernhard Schildbach
  • Themenabend der Männerrunde im Kantorat zum Thema „Asyl“ (Herr Erwin Bartsch, Zirndorf, 2015)

IMG_1545

  • Themenabend der Männerrunde im Kantorat zum Thema „Albanien – sicheres Herhunftsland?“ (Herr Geiger, Dr. Sinning, 2016)
Männerrunde Vach: Arnold Geiger, Arlinda Merdani , Dr. Frank Sinning
Männerrunde Vach: Arnold Geiger, Arlinda Merdani , Dr. Frank Sinning
  • Adventsfenster der Konfirmanden 2013+2014+2015 zum Thema „Flucht“, Anspiel Konfirmanden St. Matthäus Vach 9.12.14: Yussuf: Die Geschichte einer Flucht (nach einem Beitrag in Kontraste (ARD) von Caroline Walter und Bertram von Boxberg, Stand vom 21.11.2013)
  • Adventsfenster Familie Hoffmann-Kuhnt

Adventsfenster 2014

  • Jahreslosung 2016
epa04946376 A migrant mother with her children waits for permission to board a train heading for the Serbian border at a registration camp near the city of Gevgelija, The Former Yugoslav Republic of Macedonia, 24 September 2015.Thousands of migrants continue to arrive in Macedonia on their way to EU countries. After Hungary sealed its borders, migrants began taking an alternative route to Western Europe via Croatia. EPA/GEORGI LICOVSKI
Jahreslosung 2016: Gott spricht: Ich will euch trösten wie einen seine Mutter tröstet. (Jesaja 66,13)
Bild: dpa Georgie Licovski
  • Begleitung durch Frau Bechtold (bis Juli 2016), Frau Rössner, Frau Stender, Herrn und Frau Deininger, Herrn Schildbach, Herrn Landler, Jugendliche und Konfirmanden,

Information im Pfarramt St. Matthäus Vach: Frau Egelseer, Frau Hager

Erweiterung und Vertiefung der Arbeit durch die Bildung eines „Freundeskreises Flüchtlinge Vach“

Anfang 2016 wurde der „Freundeskreis Flüchtlinge Vach“ gegründet und zwar gemeinsam von der evangelischen Gemeinde St. Matthäus und der katholischen Gemeinde Herz Jesu, Mannhof.

Seit dieser Zeit finden verstärkt Zusammenkünfte mit Flüchtlingen und einheimischen Helfern statt, und zwar jeweils am Dienstag von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr im Pfarrzentrum in Herz Jesu (seit Herbst 2016 Besuche im Gemeinschaftsraum in der Unterkunft in Vach) und nach wie vor am Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr unter der Leitung von Frau Rössner im Kindergarten St. Matthäus.

Hier wird Deutsch geübt und es werden Probleme der verschiedenen Flüchtlinge besprochen, wie z.B.:

– Begleitung bei Behördengängen
– Begleitung bei der Wohnungssuche
– Begleitung bei der Jobsuche u.ä.
– Verfassen von Briefen, etc.,
– Organisieren von Arztterminen

 

Die Mitglieder des Freundeskreises begleiten die Flüchtlinge mit dem eigenen Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Kosten werden von den Helfern getragen.

Die Unterstützung der Flüchtlinge, insbesondere der Familien trägt bereits Früchte. So wurden u.a. viele persönliche Kontakte geknüpft, Wohnungen vermittelt, behördliche Hürden überwunden und insgesamt hat sich das Klima, das zwischen der Vacher Bevölkerung und den Bewohnern der Flüchtlingsunterkunft herrschte, deutlich verbessert.

Im Sommer 2016 wurde von syrischen und irakischen Flüchtlingen Arabisch gekocht für 40 Personen. Diese gemeinsamen Kochveranstaltungen sollen jetzt regelmäßig stattfinden. Das nächste Mal soll Deutsch gekocht werden.

IMG_5412bearbeitetIMG_5444_bearbeitet

Eine weiteres Highligth im November 2016. Die Männerrunde Vach (Herr Schildbach und Herr Landler) organisierte einen Vortrag  von Wissam Abou Hassoun in der Kulturscheune Knorr in Mannhof über „Syrien – Kriegs- und Heimatland“. Dazu wurde arabisches Essen gereicht.

cimg0009-jpg-syrien-wissam-schildbach-poellingercimg0013-jpg-syriencimg0006-jpg-arabisches-essen

In der Unterkunft in Vach wird durch Ehrenamtliche aus dem Freundeskreis jeden Donnerstag in Gruppenspielen, zusätzlich zu den Integrationskursen, regelmäßig Deutsch geübt.

Das alles wird von den beiden Kirchengemeinden und den Ehrenamtlichen auch finanziell getragen. Die meiste Hilfe erfahren dabei die Frauen mit ihren Kindern aus der Flüchtlingsunterkunft, die diese Begegnungen oft als einzige Möglichkeit haben, um mit der einheimischen Bevölkerung in Kontakt zu kommen.

Vielen Dank für alle Unterstützung der großartigen Arbeit der vielen Ehrenamtlichen, um die Lebenssituation der Flüchtlinge vor Ort zu verbessern.

Mit besten Grüßen

Markus Pöllinger

Pfarrer St. Matthäus Vach

25.10.2016

Nur für internen Gebrauch.