Sehr geehrte, liebe Mitglieder unserer Kirchengemeinde St. Matthäus Vach!

Ich möchte Ihnen wiederum sehr herzlich „Danke“ sagen, für das Kirchgeld 2014. Wie Sie wissen, wurde das Geld für die Reparatur von Fenstern und Putzschäden der Vacher Wehrkirche verwendet.

Herzlichen Dank für Ihre Großzügigkeit.

Unser Gotteshaus ist halt doch schon 956 Jahre alt. Im Inneren unserer historischen St. Matthäus-Kirche fallen ständig kleinere und größere Restaurationsarbeiten an. Und Sie ahnen schon, ich bitte Sie in diesem Jahr wieder um Ihren Beitrag, sprich „Kirchgeld 2015“ für das Kirchengebäude. Wir wollen das „Wohnzimmer“ und „Schmuckkästchen“ der Vacher in seinem denkmalgeschützten Zustand erhalten.

Ich danke Ihnen sehr für Ihr Mittragen der Aufgaben in unserer Kirchengemeinde durch Ihre Überweisung schon im Voraus und grüße Sie im Namen des Kirchenvorstandes.

Bitte helfen Sie uns auch in diesem Jahr.

Das Kirchgeld ist steuerlich abzugsfähig. Dazu genügt der Überweisungsbeleg. Kirchgeldpflichtig ist, wer ab 1.1.2015 im Gemeindegebiet wohnt, wer 18 oder älter ist und ein jährliches Einkommen von mehr als 8.354.- Euro hat. Natürlich können Sie auch im Pfarramt direkt bar einzahlen.

Und bei weiteren Fragen rufen Sie mich bitte an, Tel.-Nr. 76 12 62. Ich bin für Gespräche bereit.

Das Kirchgeld ist keine Spende, sondern ein Teil der Kirchensteuer. In Bayern beträgt die Kirchensteuer statt 9 % nur 8 % der Lohn- bzw. Einkommenssteuer. Dafür erbitten wir das Kirchgeld, welches in der eigenen Gemeinde verbleibt.

Kirche ist für viele Menschen da. Auch für Sie! Deshalb lade ich Sie ein, am gemeindlichen Leben teilzunehmen. Auf eine persönliche Begegnung mit Ihnen freue ich mich.

Bleiben Sie behütet,

Ihr Pfarrer Markus Pöllinger

Ein PDF des aktuellen Kirchgeld-Briefes finden Sie in unserem Downloadbereich.