Nach der Frostperiode soll noch im April 2018 die Sanierung der Kirchenmauer von St. Matthäus Vach beginnen. Fachbaulich begleitet wird die Denkmalschutzmaßnahme von dem erfahrenen Restaurator und Gutachter André Jeschar

Der erfahrene Restaurator und Fachbauleiter Andre Jeschar betreut die Denkmalschutzmaßnahme

Hier geht´s zum Kurzfilm.

Lageplan der Stützmauer von St. Matthäus Vach hier: GoogleMaps20121212

Wehrmauer an der Ostseite
Flieder und Efeu begannen die Stützmauer an der Südseite zu berschädigen…
Jahrzehntelanger Wurzeleinwuchs beschädigten das Mauerwerk
Wutzeln beschädigten die Mauer

Enormer Schaden durch Wurzeleinwuchs

 

Vorher: Niederschmetternder Zustand
Nachher: Wiederherstellung des historischen Zustands
Nachher:  wieder aufgebaute Stützmauer
nachher; mit Handlauf

 

Vorher: Das Ausmaß der Zerstörung wird deutlich…
Nachher: die Stützmauer wird neu aufgemauert!
neuer Zustand: es geht voran
nachher: mit Handlauf
André Jeschar bei der Begutachtung und  Kartierung der Mauer
André Jeschar vor der Stützmauer
Substanzerhalt bei der Vacher Wehrmauer
Die „Kunst des Verfugens“ Die Steinmetze Mietek Wrozyna und Martin Kamys
Steinmetzbetrieb Robert Schöner aus Cadolzburg
Gestaltend verbindet der Schmiedemeister Uwe Weber aus Langenzenn Tradition und Moderne und schafft individuelle Lösungen mit hohem Anspruch.
bei der Kernbohrung
Schmiedemeister Uwe Weber
Architektin Claudia Ortner-Kronau aus dem Kirchengemeindeamt Fürth

André Jeschar, Armin Reicherl und Robert Schöner erhalten die Bausubstanz von St.Matthäus Vach

Ausführende Firmen sind der Steinmetzbetrieb Robert Schöner aus Cadolzburg und der Schmiedemeister Uwe Weber aus Langenzenn.

Für den Erhalt der Kirchenmauer bittet die Kirchengemeinde um Ihre Spende:unter dem Stichwort „Kirchenmauer Vach“

IBAN: DE73 7626 0451 0000 3114 21, BIC: GENODEF 1 FUE

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Pfarrer Markus Pöllinger