Man muss das Gute tun, damit es in der Welt ist. (Marie von Ebner -Eschenbach)

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen. (1Kor,13,13)

In stiller Trauer nehmen wir Abschied von Herrn Wolfgang Widemann.
Im Glauben, in seiner Liebe und seiner Hoffnung war er uns allen ein Vorbild.
Der Neubau des Kindergartens der Kirchengemeinde St. Matthäus, Vach wird stets mit Wolfgang Widemann in Verbindung stehen. Dank für sein planerisches Können, für seinen Humor und seine Art Menschen zu begegnen.
Möge er in Gottes Herrlichkeit schauen, was er hier glaubte.

Wolfgang Widemann 1963-2021:(+) Elektroplader des neuen Kindergartens St. Matthäus am Vacher Schönblick

Ich zünde eine Kerze an und denke an Herrn Wolfgang Widemann (+)

Planungsteam des neuen Kindergartens: Hr. Gebelein, Hr. Widemann (+) , Hr. Hilpert, Hr. Pöllinger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seiner Frau und allen, die um ihn trauern,

möge Gott den Engel des Trostes schicken.


In der christlichen Hoffnung auf die Auferstehung


grüßt der Kiga-Bauausschuss von St. Matthäus Vach.


Tanja Hacker
Arwit Lehmann
Gerhard Goldenstein
Georg Knorr
Pfarrer Markus Pöllinger