Ende März oder Anfang April kehren die Störche wieder zu uns nach Vach zurück. Alte Storchenpaare (Störche werden bis 70 Jahre alt!) beziehen in der Regel ihr Nest vom letzten Jahr.

Bei uns in Vach steht das Nest auf dem Dach der ehemaligen Brauerei Dorn direkt neben dem evangelischen Kindergarten St. Matthäus.

IMG_5819

Fliegt ein fremder Storch an Nest an, so wehren die Nestbestitzer ihn mit lebhaften Klappern ab (Klapperstorch). Sie legen dabei den Kopf weit nach hinten und schlagen die beiden Schnabelhälften kräftig gegeneinander. Mitte April setzt sich das Weibchen auf das Nest, in das es 3-6 Eier gelegt hat. Die Eier werden jetzt etwa vier Wochen lang bebrütet. Während das Weibchen auf den Eiern sitzt, sucht das Männchen nach Nahrung auf den nahen Wiesen des Regnitzgrunds. Niemals verlassen Eltern gleichzeitig das Nest.Kopie (2) von Markus Mai Juni 2008 083Kopie (2) von Markus Mai Juni 2008 085

Wenn die jungen Störche Mitte Mai ausgeschlüpft sind, sind sie zunächst mit weißen Daunen besetzt und hocken sehr hilflos im Nest (Nesthocker). Erst nach zwei Monaten, Mitte Juli, wagen die Jungstöche erste Flugversuche.Bilder Storch 010

130622004211306220043113062200451

Schon Ende August sammeln sich alle Stöche einer Gegend auf sumpfingen Wiesen und fliegen nach dem Süden.