Lade Karte ...

Zeit
24.12.2019
19:00 - 19:45

Ort
Kirche St. Matthäus

Kategorie(n)


Christvesper mit Pfarrer Pöllinger und mit dem Posaunenchor

Heiliger Abend in St. Matthäus: 15/17/19/22 Uhr

Zentrum des Gemeindelebens sind die Gottesdienste, die an jedem Sonntag und an jedem christlichen Feiertag in der St. Matthäus-Kirche stattfinden:
Wir versammeln uns vor Gott, hören und verkündigen sein Wortsingen, beten, meditieren, machen und hören geistliche Musik  und feiern das Heilige Abendmahl. Das Evangelium als Mitte und Quelle unseres Glaubens gilt es immer wieder neu zu suchen und zu entdecken.
Gottesdienste mit Feier des Hl. Abendmahls werden besonders angekündigt. Familiengottesdienste finden mehrmals im Jahr statt.

Pfarrer Markus Pöllinger

„Stille Nacht, heilige Nacht“
Text: Joseph Mohr, 1816 – Melodie (Komposition): Franz Xaver Gruber, 1818

Stille Nacht! Heilige Nacht! / Alles schläft; einsam wacht /
nur das traute heilige Paar. / Holder Knab im lockigen Haar, /
schlafe in himmlischer Ruh! / Schlafe in himmlischer Ruh!

 

Stille Nacht! Heilige Nacht! / Gottes Sohn! O wie lacht /
Lieb´ aus deinem göttlichen Mund, / Da uns schlägt die rettende Stund/
Jesus in deiner Geburt! / Jesus in deiner Geburt!

 

Stille Nacht! Heilige Nacht! / Die der Welt Heil gebracht, /
Aus des Himmels goldenen Höhn / Uns der Gnaden Fülle läßt seh’n /
Jesum in Menschengestalt, / Jesum in Menschengestalt

 

Stille Nacht! Heilige Nacht! / Wo sich heut alle Macht /
Väterlicher Liebe ergoß /Und als Bruder huldvoll umschloss /
Jesus die Völker der Welt, / Jesus die Völker der Welt.

 

Stille Nacht! Heilige Nacht! / Lange schon uns bedacht, /
Als der Herr vom Grimme befreit, / In der Väter urgrauer Zeit /
Aller Welt Schonung verhieß, / Aller Welt Schonung verhieß.

 

Stille Nacht! Heilige Nacht! / Hirten erst kundgemacht /
Durch der Engel Alleluja, / Tönt es laut bei Ferne und Nah:/
Jesus der Retter  ist da!/  Jesus der Retter ist da!

 

Ich wünsche Ihnen eine Zeit voller Erwartung auf das Kind in der Krippe,

Weihnachtstage voller Überraschungen, mit viel Licht und Mut

und ein friedvolles neues Jahr 2019 unter Gottes Geleit und Segen.

Bleiben Sie behütet,

Ihr Pfarrer Markus Pöllinger