Lade Karte ...

Zeit
27.09.2020
09:30

Ort
Kirche St. Matthäus

Kategorie(n)


  • Erntedankgottesdienst mit Pfarrer Pöllinger

Danke sagen für die eingebrachte Ernte –

betrifft uns das heute?

Ja, es betrifft uns – uns alle, auch, wenn viele von uns ganz konkret mit der Ernte nichts zu tun haben.

Wir wollen heute ganz bewusst Danke sagen für die gute Ernte unseres Lebens:

für die Menschen, die es gut mit uns meinen, die uns lieben, die uns Zuneigung und Wohlwollen entgegenbringen, für die Menschen, die uns helfen, unseren Weg zu gehen, für all die Menschen, die für uns gesät, gearbeitet und geerntet haben.

Wir danken Gott aber auch für alles, was durch seine Hilfe in unserem Leben wachsen und reifen konnte.

Wir danken Gott für die vielen Selbstverständlichkeiten des Alltags.

Wir wollen Gott aber auch für die wunderbare Schöpfung und die vielen Früchte der Erde Dank sagen.

 

  • Lesung aus Lukas 12,15-21:

Wir rechnen mit Geld und Gut, aber rechnen wir auch mit diesem Gott? Wer nicht mit diesem Gott rechnet, der ist töricht. Jesus will, dass wir klug werden. Darum erzählt er uns folgendes. Es steht bei Lukas im 12. Kapitel seines Evangeliums, Vers 15-21:

„Jesus sprach zu ihnen:

Seht zu und hütet euch vor aller Habgier;

denn niemand lebt davon, dass er viele Güter hat.

Und er sagte ihnen ein Gleichnis und sprach:

Es war ein reicher Mensch, dessen Feld hatte gut getragen. Und er dachte bei sich selbst und sprach: Was soll ich tun? Ich habe nichts, wohin ich meine Früchte sammle.

Und sprach: Das will ich tun:

 ich will meine Scheunen abbrechen und größere bauen,

 und ich will darin sammeln all mein Korn

und meine Vorräte und will sagen zu meiner Seele:

Liebe Seele, du hast einen großen Vorrat für viele Jahre; habe nun Ruhe, iß, trink und habe guten Mut!

Aber Gott sprach zu ihm: Du Narr!

Diese Nacht wird man deine Seele von dir fordern;

und wem wird dann gehören, was du angehäuft hast?

So geht es dem, der sich Schätze sammelt

 und ist nicht reich in Gott!

 

Die Erntedankgaben werden am nächsten Tag verteilt…

Matthäus 9,37 Da sprach er zu seinen Jüngern: Die Ernte ist groß, aber wenige sind der Arbeiter.

Erntedankaltar St. Matthäus Vach (2016)

Erntedank St. Matthäus Vach

 

 

 

😊

 

 

 

 

 

mvi-7208_Rs3t9CmR.mvi-7208_

Zentrum des Gemeindelebens sind die Gottesdienste, die an jedem Sonntag und an jedem christlichen Feiertag in der St. Matthäus-Kirche stattfinden:
Wir versammeln uns vor Gott, hören und verkündigen sein Wortsingen, beten, meditieren, machen und hören geistliche Musik  und feiern das Heilige Abendmahl. Das Evangelium als Mitte und Quelle unseres Glaubens gilt es immer wieder neu zu suchen und zu entdecken.
Gottesdienste mit Feier des Hl. Abendmahls werden besonders angekündigt. Familiengottesdienste finden mehrmals im Jahr statt.