Lade Karte ...

Zeit
18.03.2018
09:30

Ort
Kirche St. Matthäus

Kategorie(n)


Was bei der Konfirmation geschieht

  • Konfirmation heißt Bestärkung: An der Schwelle zum Erwachsenwerden erfahren junge Menschen Bestärkung.

  • Ja zu mir selbst: Die Erinnerung an die Taufe kann helfen; Gott hat mich angenommen; ich bin wertvoll in seinen Augen. Er wendet sich mir persönlich zu. Er liebt mich und braucht mich.

  • Ja zum Glauben: Jetzt sprechen junge Menschen selbst das Bekenntnis, das die Eltern und Paten für sie gesprochen haben.

  • Ja zu Gemeinschaft: Konfirmandinnen und Konfirmanden erleben die Gemeinschaft der Kirche vor allem in der Gruppe. Dort können sie viele gute Erfahrungen machen.

Der Konfirmation geht eine 1-jährige Vorbereitungszeit in der Gruppe voraus.

 

Die Konfirmandinnen und Konfirmanden sollen mit grundlegenden Aussagen des christlichen Glaubens vertraut gemacht werden und das Leben der Gemeinde (durch Gottesdienstbesuch und Praktika) kennen lernen.

Sie sollen auch selbst zeigen wie sie ihren Glauben verstehen und gestalten. Herzliche Einladung zum Vorstellungsgottesdienst.

Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden.

Am Sonntag, den 18.3.2018  um 9.30 Uhr gestalten die Konfirmanden des Jahrgangs 2018 den Gottesdienst und stellen sich 1 Woche vor der Konfirmation der Gemeinde vor.

Sie zeigen selbst wie sie ihren Glauben verstehen und gestalten.

Die musikalische Begleitung übernimmt die Jugendband mit modernen Lieder (u.a. mit Here we are, Allein aus Gnade, Our God, Ist da jemand, Wir sind  einsBlessed Be Your Name, ONE OF US, EARTH SONG, Wohin sonstDu bleibst an meiner Seite, Glauben ist gemeinsam feiern, Möge die Straße uns zusammenführen…)

Vacher Jugendband 2018: Florian Schmauß, Chiara Martin, Alina Rößner, Merlin Kandic

 

Auf Ihr Dabeisein freut sich

Pfarrer Markus Pöllinger

 

Zentrum des Gemeindelebens sind die Gottesdienste, die an jedem Sonntag und an jedem christlichen Feiertag in der St. Matthäus-Kirche stattfinden:
Wir versammeln uns vor Gott, hören und verkündigen sein Wort, singen, beten, meditieren, machen und hören geistliche Musik  und feiern das Heilige Abendmahl. Das Evangelium als Mitte und Quelle unseres Glaubens gilt es immer wieder neu zu suchen und zu entdecken.
Gottesdienste mit Feier des Hl. Abendmahls werden besonders angekündigt. Familiengottesdienste finden mehrmals im Jahr statt.