Vach feiert 500 Jahre Reformation

Mit dem 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen von Dr. Martin Luther. Weltweit wird mit dem Jahrestag der Beginn der Reformation begangen. So auch in Vach St. Matthäus.

  • Mit einem Festgottesdienst mit Heiligen Abendmahl um 9.30 Uhr beginnt der gesetzliche Feiertag in der Vacher Wehrkirche.
Zeichen der oekumenischen Verbundenheit: Frau Weid liest aus dem Evangelium nach Matthäus Kapitel 5,1-10
Vasa sacra von St. Matthäus Vach

 

  • Anschließend findet ein Festkonzert des Vacher Posaunenchors unter dem Mottolied „Allein aus Gnade“ statt.
  • Um 17 Uhr gestaltet der Kinder- und Jugendchor von St. Matthäus eine musikalische Erzählung zu „Martin Luther“.
Pfarrer Pöllinger begrüßt die zahlreichen Gäste und dankt den Kindern für ihr Sing-Spiel
Nadine Schon
Papst Leo X
Kinder- und Jugendchor mit Nadine Schon

Papst Leo und der Ablaßhandel

Die Wahrheit ist ein scharfes Schwert
Martin Luther in Aktion: Das war ein großer Moment in der Geschichte der Welt, das war ein großer Augenblick mit einem großen Held. Das war ein großer Schritt wenn ein Mensch es wagt, mutig zu sein und seine Meinung sagt.

Martin Luther verteilt Bibeln auf Deutsch
Martin Luther verteilt Bibeln auf Deutsch

Der Kinder- und Jugendchor beim Luthermusical am 31.10.2017
Der Kinder- und Jugendchor beim Luthermusical am 31.10.2017: Geht nun fröhlich und getrost auf euren Wegen,
geht voll Freude, Hoffnung und mit Gottes Segen.
Seid euch stets bewusst: Ihr seid nicht mehr allein,
Gott wird heute und auch morgen mit euch sein.

 

  • Anschließend Ausklang im Kantorat bei Gesprächen, Lutherbier, Schmalzbroten und Katharinas Reformationsgebäck. Frau Adelheid Heinz und Tüftler Lorenz Hoffmann-Kuhnt backen jeweils auf technisch versierte Weise Lutherrosen.

Tipp: Köstliche Lutherrose

Frau Adelheid Heinz sorgte für kulinarische Köstlichkeiten
100 Lutherrosen zum Jubiläum
100 Lutherrosen zum Ausklang des 500. Reformationstages
Köstliches Reformationsgebäck von Frau Heinz: 500 g Mehl /1 Würfel Hefe (40g) / 250 ml Milch / 80 g Zucker /1 Prise Salz / 50 g Butter / 50 g gehackte süße Mandeln / 100 g Rosinen / 1 EL gehacktes Zironat / 1 TL geriebene Zitronenschale / Erdbeermarmelade / Puderzucke zum Bestäuben Hefeteig aus Mehl, Milch, Hefe, Zucker und Salz bereiten; 45 min gehen lassen; restliche Zutaten hinzufügen und durchkneten; Brötchen von jeweils ca. 50 g formen; einschneiden; 10 min gehen lassen; Erdbeermarmelade in die Mitte setzen; im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft) ca. 20 min backen; mit Puderzucker bestreuen.

 

Tüftler Lorenz Hoffmann-Kuhnt mit Lutherrose
Kulinarische Lutherrose von Lorenz Hoffmann-Kuhnt

Herzliche Einladung.

Pfarrer Markus Pöllinger

Die Lutherrose ist mehr als ein Zeichen.

Das Kreuz in der Mitte erinnert an Jesus, der für die Menschen gestorben ist.

Das rote Herz sagt uns, dass wir mit ganzem Herzen glauben und ihm vertrauen können.

Die weiße Rose steht für Frieden, den Gott uns schenkt.

Der äußere Ring ist golden. Wie Gottes Liebe hat er keinen Anfang und kein Ende.

Dazwischen ist der blaue Himmel, der die Welt umspannt.

Pfarrer Markus Pöllinger

Anbei ein Bild von Christoph Pöllinger (6 Jahre)

Lutherrose 2017

 

Weitere Informationen hier!

Mit reformatorischen Grüßen

Pfarrer Markus Pöllinger

Tel. 0911 – 761262

markuspoellinger@web.de

Pfarrer Markus Pöllinger